Hallo und Herzlich Willkommen! 
Schenken Sie uns einen kleinen Augenblick Ihrer Aufmerksamkeit? Wir sind Sandra Schlabbach und Jürgen "Goofy" Sehl und wir "leben" das Hand--WERK. Wir möchten es Ihnen hier zeigen....

Wenn Sie Sehnsucht nach Entspannung, Wohlbefinden und vor allem mehr Zeit für sich selbst haben sollten und inspiriert werden möchten, dann lassen sie ihre Seele baumeln in einen unserer selbstgebauten, gestalteten und/oder umgebauten Ferienwohnungen. 

Das Hand--WERK bietet  Ihnen - neben   individuelle, abgefahrene  Designideen aus Holz - ganz viel persönliches. Wir leben und lieben Projekte die einzigARTig sind, oder wir es zu etwas einzigARTigem machen.








Vorstellung Goofy:

Darf ich mich vorstellen!

Ich heiße Jürgen Sehl und man nennt mich Goofy. 


Ich habe das Dach­decker Handwerk gelernt und auch als Dachdeckergeselle gearbeitet. Meinen Zivildienst leistete ich im Maria Hilf Krankenhaus als Hausmeister, da kam mir mein handwerkliches Geschick oftmals zu Gute.


Meine Fähigkeiten als gelernter Dachdecker waren auch eine gute Voraus­setzung für meinen Einstieg als Zimmermann. Nach meiner 6 Jährigen Zimmerei Erfahrung, schulte ich 2 Jahre zum Bauzeichner um und arbeitete auch in diesem Bereich. Das war der Grundstein für meine Selbstständigkeit im Jahre 2004. 2011 tauchte ich in die Welt der Kettensägenkunst ein um mit der Carving Säge einzigARTige Skulpturen zu fertigen. Jetzt stehen meine Frau und ich ihnen für alles, rund um das Hand- -WERK, zur Verfügung.




Vorstellung Sandra:

Darf ich mich vorstellen!
Guten Tag, ich bin Sandra Schlabbach!


Ich bin gelernte Kauffrau und mir fehlte in meinen Anstellungen als Autoverkäufer und Disponentin Startseite immer das kreative arbeiten. 
Durch meine im 1990 angefangene Selbstständigkeit, konnte ich mich im Bereich Nageldesign kreativ entfalten. 


Ab 2011 wurde meine Kreativität durch meine Tätowierausbildung gestärkt - 2013 eröffneten mein Mann und ich das Hand—WERK in Ohlenbüttel.


Mit Nageldesign, Schulungen, Tattoo und Verkauf von individueller Kleidung ,Accessoires und außergewöhnlicher Dekoration war es ein sehr gut laufendes Lädchen. Wir schlossen das Lädchen als es am schönsten war zum 31.12.2019 zu. Wir bauten aus dem Lädchen Die Ferien­wohnung ApARTment im alten Lädchen.


Das wir dann im Mai 2020, kurz nach dem ersten Corona Lockdown, zur Vermietung freigeben durften. Jetzt stehen mein Mann und ich ihnen für alles rund um das Hand- - WERK zur Verfügung.